Monthly Archives: September 2014

Karlsruher SV – FG Rüppurr 5:0 (2:0) – 7.Spieltag – 28.9.14

Verdienter Heimsieg gegen nachlassende Rüppurrer
Erstmals in dieser Saison konnten die Jungs vom Karlsruher SV ihre Anhänger auch mit der Torausbeute zufrieden stellen. Wenn auch die Tore meist zu günstigen Zeitpunkten fielen, geht der Erfolg insbesondere auch auf Grund der Dominanz im zweiten Spielabschnitt zweifellos in Ordnung.
Schon kurz nach dem Anspiel traf Florian Engelhorn nur den rechten Außenpfosten des RFG-Kastens (2.). Wenig später köpfte Kapitän Marco Wied, der tags zuvor den Eintritt ins Altherren-Alter feierte, eine Freistoßhereingabe von Hassan Hout am gleichen Pfosten vorbei (8.). Auf der anderen Seite bewährte sich KSV-Keeper Kevin Schuster bei einem unkonventionell getretenen RFG-Freistoß per Fußabwehr als Torverhinderer (10.). Wenig später leitete er die Führung dann selbst ein mit einem Torabschlag, den Dominique Ollendorff passgenau auf F. Engelhorn weiter leitete. Dieser vollendete mit einem diagonal gezirkelten Schuss zur 1:0 Führung (15.). Die danach recht ausgeglichene Partie bot zunächst keine Torgelegenheiten mehr, bis Martin Zürn nach 35 Minuten einen Eckball knapp über das Gästegehäuse köpfte. Eine feine Einzelaktion von Nachwuchsmann Hout brachte dann den gerade eingewechselten Timo Gob in Schussposition. Kai Diaz im Rüppurrer Tor, ansonsten eher sprachlich kommunikativ auffällig, konnte in dieser Situation aber auch sportlich überzeugen und parierte glänzend (44.). Sekunden später war er aber doch geschlagen. Bei einem geduldig ausgespielten Angriff glückte Mohamed Khlili Soltani das finale Zuspiel auf Gob, der von der rechten Seite zum beruhigenden 2:0-Pausenstand einhämmerte (45.).
Nach Wiederanpfiff von Schiri Marco Busselmaier, der auch in hektischen Phasen der Partie konsequent und besonnen leitete, agierte die Stumpf-Truppe etwas zerfahrener, hatte aber dennoch Torchancen. Khlili Soltanis Schuss nach einer Hout-Vorlage blieb aber in der Abwehr hängen (47.) und sein Freistoß in der 53. Minute flog knapp übers Gehäuse. Nach einem entsprechend geahndeten Foulspiel am lauffreudigen Moritz Hartung im Strafraum konnte der Mittelfeldstratege dann aber die sich per Strafstoß bietende Gelegenheit nutzen und souverän zum 3:0 verwandeln (62.). Die Schützlinge von Frank Beller kamen an das an der Seitenlinie gezeigte starke Engagement ihres Trainers auf dem Platz ihrerseits nun nicht annähernd mehr heran und bereiteten den Nordsternlern deshalb nur noch selten Probleme. Der nächste Treffer fiel dennoch überraschend. Einen Freistoßball aus 30 Metern zirkelte Khlili Soltani geschickt an der RFG-Mauer vorbei. Knapp neben den Pfosten schlug die Kugel zum 4:0 (71.). Ein gelungenes Zuspiel von Ollendorff brachte dann Gob in Position, der allein vor Diaz zum 5:0 einschob (77.). Die Jungs von der Fußballgemeinde kamen hingegen erst kurz vor dem Ende gefährlich vor das KSV-Tor. Enrico Ble scheiterte aber an der prächtigen Reaktion von Schuster (85.). Am Ende stand ein verdienter Dreier für die Hausherren, dessen Höhe allerdings nicht überbewertet werden sollte.

Bericht von H.D.Brumm(KSV)

Aufstellung: Schuster – Erlewein, Engelhorn Michael, Zürn, Schreiber – Hartung, Wied, Khlili Soltani, Engelhorn Florian, – Hout, Ollendorff

Wechsel: Gob für Ollendorff (40.), Ollendorff für Hout (64.), Daubner für F. Engelhorn (70.), Hout für Hartung (87.)

SR: Marco Busselmaier (Mainz/SV Blankenloch)

Zuschauer: 46

Tore: 1:0 Engelhorn F. (15.), 2:0 Gob (45.), 3:0 Khlili Soltani (62.FE), 4:0 Khlili Soltani (71.), 5:0 Gob (77.)

By | 2014-10-01T08:41:36+00:00 29. September 2014|1. Mannschaft, Fußball, Herren, Verein|

Familientag beim Karlsruher SV

Fußballjunioren trotzen den Wildschweinen
Familientag beim Karlsruher SV
Am 26. und 27.09.2014 hatten alle KSV-Juniorenmannschaften Heimspiel. Am Freitag Abend trafen sich die Kleinsten der Junioren, also die Bambini zum Freundschaftsspiel mit den G-Junioren des SV Nordwest. Parallel dazu spielten die F-Junioren. Michi Werner am Mikrofon hatte alles fest im Griff. Gleich am Samstag ging es weiter mit den weiteren Staffelspielen der F-, E-, D- und A-junioren. Toller Juniorenfußball wurde geboten. Die Bilder sprechen für sich.
Mein Dank an alle Helfer, ohne deren ehrenamtlichen Einsatz dieser Tag nicht hätte stattfinden können
Alle Spiele fanden im Nordsternstadion statt. Das ist deswegen bemerkenswert, da  noch vor wenigen Wochen Wildschweinschäden den Platz unbespielbar machten. Der Dank geht an Josef Schaffner mit seinem Team, der den Platz wieder bespielbar herrichten konnte und mittels einer Art Spezialzaun die Buddler vom Spielfeld fernhalten konnte. Leider entstanden hierbei Kosten, die jetzt nicht mehr zur Anschaffung von Spiel- und Sportgeräten zur Verfügung stehen.
Auch mussten die Duschen saniert, die Tennishalle repariert und eine neue Waschmaschine angeschafft werden.
Liebe Freunde des Juniorenfußballs, wenn Sie uns unterstützen wollen, wir freuen uns über jeden Euro!
Konto: 9184706
Bank: Sparkasse Karlsruhe
BLZ: 66050101
Verwendungszweck: zum Beispiel „Spende KSV-Junioren“
Damit wir auch in Zukunft sagen können: Jugendfußball macht Spaß
Martins Krikis, Jugendleiter Karlsruher SV
famtag hp 01 famtag hp 02 famtag hp 03 famtag hp 04 famtag hp 05 famtag hp 06 famtag hp 07 famtag hp 08 famtag hp 09 famtag hp 10 famtag hp 11 famtag hp 12
By | 2014-10-03T06:55:30+00:00 28. September 2014|Fußball, Junioren, Verein|

Rugby-Herren: 3. Liga SüdWest: KSV vs. BSC Offenbach 31:10

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel der laufenden Saison gegen den bis dahin ungeschlagegen BSC Offenbach haben sich unsere Herren gestern an die Spitze der Tabelle der dritten Liga SüdWest gesetzt.
Wir konnten das hart umkämpfte Spiel mit 31:10 (7:7) Punkten für uns entscheiden und liegen somit voll im Plan an der Tabellenspitze mitzuspielen.

Nächste Woche (4.10.) geht es zum ersten Auswärtsspiel nach Kaiserslautern – zusammen mit unserer Damen-Mannschaft.
Wir werden natürlich alles daran setzen, die Tabellenführung weiterhin zu behaupten.

Bilder folgen!

By | 2014-09-28T12:38:03+00:00 28. September 2014|Herren, Rugby|

Rugby-Herren: 3. Liga SüdWest: KSV vs. SC Frankfurt 1880 II 95:12

Gestern konnten unsere Herren im zweiten Spiel der laufenden Saison den zweiten Sieg einfahren!
Gegen die ersatzgeschwächt angereisten Rugger aus Frankfurt konnten wir uns souverän mit 95:12 durchsetzen.
Nachdem das Spiel etwas zerfahren begonnen hatte, entwickelte sich ab der Hälte der ersten Halbzeit ein schnelles und unterhaltsames Match.

By | 2014-09-24T10:25:48+00:00 22. September 2014|Herren, Rugby|

Karlsruher SV – ASV Wolfartsweier 1:1 (0:1) – 5.Spieltag – 14.9.14

Unter der unaufgeregt souveränen Leitung des ehemaligen Bundesliga-Referees Hans Fux teilten sich zwei gute, aber nicht überragende Teams am Ende die Punkte. Weil dem KSV erst spät der Ausgleichstreffer gelang, war man auf dessen Seite verständlicher Weise noch eher zufrieden als im Wolfartsweierer Lager. Dort müsste man sich angesichts zweier Pfostentreffer der Hausherren mit dem Unentschieden letztlich aber doch angefreundet haben.
Gleich zu Beginn standen zunächst die Nordsternler vor einem Torerfolg. Florian Engelhorn fand aber im toll reagierenden ASV-Keeper Marcel Strücker mit einem Rechtsschuss und einem Kopfball zwei Mal seinen Meister (3.). Überraschend jubelten dann wenig später aber die Gäste. Nach einigen Abwehrversuchen im KSV-Strafraum landete der Ball bei Kapitän und Torjäger Leszek Klyszcz. Bei dessen etwas verunglücktem Schuss aus zwanzig Metern schmuggelte sich die Kugel neben dem Pfosten zum 0:1 ins KSV-Tor (8.). Zwangsläufig versuchten die Stumpf-Schützlinge das Malheur zu korrigieren und hatten dann auch einige Torgelegenheiten. Zweimal konnte Timo Gob die Vorlagen von Dominique Ollendorff, allerdings aus ungünstiger Position, nicht verwerten (11., 22.). Dann konnten sich die Gäste mit vereinten Kräften gleich mehrerer Schüsse erfolgreich erwehren (34.). Und bei einem von Khlili Soltani getretenen Freistoßball, der vom Innenpfosten wieder ins Feld zurück sprang, war der ASV im Glück (38.). Ein 20-Meter-Schuss von F. Engelhorn stellte Schlussmann Strücker hingegen vor keine Probleme (44.). Währenddessen blieben die Gäste aus Wolfartsweier bis zur Halbzeitpause offensiv zwar ebenfalls nicht untätig, klare Chancen wusste die KSV-Defensive letztlich aber zu verhindern.
Nach Wiederbeginn war der Wille auf KSV-Seite, den Ausgleich zu erzielen, sichtlich bemerkbar. Gob war aber zu überrascht, um vom plötzlichen Ballbesitz erfolgreich profitieren zu können (48.). Nach einer Viertelstunde war der ASV wieder präsenter und hätte durch einen Kopfball, den Keeper Kevin Schuster prächtig von der Linie kratze, fast den zweiten Treffer erzielt (62.). Dieser wäre wenig später erneut möglich gewesen, Schuster wehrte den 18-Meter-Schuss von Marcel Hagel aber um den Pfosten (72.). In der Schlussviertelstunde zeigten sich die Gastgeber wieder überlegener, wenngleich die Angriffsaktionen der Blaha-Truppe stete Wachsamkeit erforderten. Ein Heber von Gob nach einem Missverständnis in der ASV-Innenverteidigung landete jedoch noch über dem Querbalken (77.). Eine Standardsituation brachte dann aber doch den verdienten Ausgleich. Den von Gob herein gebrachten Freistoßball bugsierte Florian Engelhorn aus drei Metern per Kopf zum 1:1 über die Linie (82.). Mit etwas Glück hätten die KSV-er die Partie völlig drehen können. Engelhorn scheiterte indessen am Innenpfosten und auch mehrere Nachschussversuche fanden nicht den Weg ins Gästetor (84.). —– H.D.Brumm(KSV)

Aufstellung: Schuster – Erlewein, Engelhorn M., Conermann, Zürn – Hartung, Wied, Khlili Soltani, Ollendorff – Engelhorn F., Gob

Wechsel: Daubner für Ollendorff (64.), Ollendorff für Erlewein (81.)

SR: Hans Fux (Germ. Friedrichstal)

Zuschauer: 36

Tore: 0:1 Klyszcz (8.), 1:1 Engelhorn F. (82.)

By | 2014-09-16T18:50:09+00:00 15. September 2014|1. Mannschaft, Fußball, Herren, Verein|

Fußballjunioren: Trainer- und Betreuersitzung am 22.09.2014

Hallo liebe Sportkameraden,

am Montag, den 22.09.2014 findet die nächste Trainer-/Betreuersitzung der Fußballjunioren statt.

Beginn: 19 h, im Anschluss an das Training der D2.

Da habt ihr bereits eine Trainingswoche hinter euch, die einen oder anderen Spiele sind gespielt, und somit muss das eine oder andere besprochen werden.

Folgende Themen:

1. Platzeinteilung Trainings- und Spielbetrieb

2. Familientag 26./27.09.2014
hier werden aus jeder Mannschaft 2 Helfer benötigt, genauer Catering-Plan folgt,
Spielplan steht:

Freitag:
17.00 h, F3 (8 Mannschaften), Bambini: Freundschaftsspiel

Samstag:
9.30 h F1 + F2

11.00 h E2 und E3
12.00 h E1

13.45 h D1

15.00 h C2

16.30 h A

Diese Spiele finden im Stadion statt.

Die D2 spielt ihr Spiel um 12.30 h auf dem Rugbyplatz.

Und bei Allem sind Änderungen möglich.

3. Vorabinformation Hallenzeit, -training

4. Mannschaftsfotos und hp

5. Sonstiges

Bis dahin: Viel Spaß bei eurem tollen Juniorenfußball

 

Gruß Martins

By | 2014-09-10T20:34:33+00:00 10. September 2014|Fußball, Junioren, Verein|