Denise

About Denise

This author has not yet filled in any details.
So far Denise has created 23 blog entries.

D3 scheitert an stark spielenden Linkenheimern

Am 17.10.2018 empfing der FV Linkenheim 2 die D3 Jugend des Karlsruher SV.
An einem Mittwochabend war statt Training ein Staffelspiel angesagt, das eigentlich am letzten Samstag hätte stattfinden sollte.
Gleich in der 2. Spielminute war das Glück auf Seiten der Gastgeber und diese gingen 1:0 in Führung. Danach war das Spiel ausgeglichen, auch wenn es so aussah, als ob der KSV sehr tief stehen würde, um kein weiteres Tor zuzulassen. In der 28. Minute hatten dann der KSV das Glück auf seiner Seite und durch ein Eigentor stand es 1:1. Doch die Gastgeber legten mit einem schönen Schuss in die linke obere Ecke (der Torwart war chancenlos) zum 2:1 Pausenstand nach.
Das Trainerteam um Fadil bat die Jung’s in die Kabine und die Ansprache schien in den ersten 5 Minuten auch Wirkung zu zeigen. Körperhaltung, Ballbehauptung und der Drang nach vorne waren zurück. Aber den Treffer erzielten nach 10 Minuten die Gastgeber – 3:1. Durch eine unkoordiniert wirkenden Abwehr und ein Vakuum im Mittelfeld gelang dem FV Linkenheim keine 10 Minuten später dann auch noch das 4:1. Dann kam die Kämpfermentalität des KSV zum Vorschein und so gelang das 4:2. Was aber gleich vom 5:2 durch den Gegner quittiert wurde. In den letzten Minuten gab es dann wegen Handspiel auch noch einen Strafstoß für den FV Linkenheim und so endete die Partie mit 6:2 für die an diesem Tag klar bessere Mannschaft den FV Linkenheim 2.

By |2018-10-20T16:19:11+00:0020. Oktober 2018|D3-Junioren (U12), Fußball, Verein|

D3 holt 3 Punkte am 4. Spieltag

Der FSSV Karlsruhe 3 empfing am 06.10.2018 die D3 des Karlsruher SV.
Heute startete der KSV gleich in Bestform durch und Hatem erzielte in den ersten 10 Minuten gleich 2 Tore. 5 Minuten später folgte das 0:3 durch Leonit. Danach waren die Gastgeber aufmerksamer und störten die Aktionen unseres Sturms vermehrt, so das nicht mehr so viele Chancen verwertet werden konnten. Auch die Abseitsfalle schnappte öfter zu als erwartet. Die letzten 10 Minuten vor der Pause drehte der KSV noch einmal auf – 0:4 durch Rassoul, 0:5 durch Hatem und 0:6 von Rassoul. Was dann auch der Pausenstand war.
In der Pause gab es heute vom Trainerassistenten Nazim Anweisungen, was alles, trotz den vielen Toren, noch nicht ganz geklappt.
Zurück auf dem Platz startete der KSV gleich wieder durch. Erst Paul mit einem Solo zum 0:7 und dann Moritz zum 0:8 und das alles in den ersten 5 Minuten. Doch dann passierte der Abwehr ein Fehler, den der FSSV nutzt und den verdienten Anschlusstreffer zum 1:8 erzielte. Aber der KSV legte gleich zwei Tore nach, die Torschützen waren Rassoul und Lenny. Dann wurde die Abwehr des KSV wieder leichtsinnig und der FSSV nutzte dies, um das 2:10 zu erzielen, da unser Tormann durch eine riskante Aktion, das Tor verlassen musste. Doch es waren noch 20 Minuten zu spielen und es wurde um jeden Ball gekämpft, leider fanden nicht alle Schüsse auf das Tor den Weg in eben dieses. In der letzten Minute erkämpfte sich der FSSV noch das 3:10.
Somit geht ein für den KSV erfreulicher Fußballsamstag zu Ende.

By |2018-10-06T22:42:31+00:006. Oktober 2018|D3-Junioren (U12), Featured, Fußball, Verein|

D3: Holpriger Saisonstart

Mit Beginn der neuen Saison wurde aus der zuletzt erfolgsverwöhnten E2 die D3 des Karlsruher SV.
Gleich beim ersten Spiel, was dazu auch noch ein Heimspiel war, mussten die Jungs eine 2:5 Niederlage gegen den FC West hinnehmen.
Es war herrliches Fußballwetter, als am 15.09.2018 das erste Staffelspiel der D3 des Karlsruher SV gegen den FC West stattfand. Doch gleich in der 5. Minute erzielte der Gegner das 0:1. Das war vielleicht der Weckruf, denn die Mannschaft gebraucht hatte, aber leider hielt dieser nicht lange an, denn nach weiteren 15 Minuten fiel das 0:2. Und so ging es in die Pause.
In der Pausenbesprechung versuchte Fadil die Jungs zu motivieren und noch einmal einzuweisen, doch die 2. Halbzeit ging gleich los wie die ersten. Nach 6 Minuten stand es 0:3.
In den nächsten 10 Minuten gelang den Gegner erst das 0:4 und dann dann 0:5, beide durch Fehler der Abwehr. Erst in den letzten 10 Minuten wurden der KSV wach und Lenny wurde für seine herausragende Leistung mit den 1:5 belohnt. In der letzten Minute gab es dann noch einen indirekten Freistoß 2 m vor dem Tor, den Sebastian gekonnt zum 2:5 verwandelte. Endstand.

Am 18.09.2018 ging es dann zum Pokalspiel zum SVK 1884/98 Beiertheim.
Auch hier kann man das Wetter nicht für die erneute Niederlage verantwortlich machen.
Es fing schon schlecht an mit einem Eigentor in der 5. Minuten, das brachte die Mannschaft so aus den Tritt, dass in den nächsten 10 Minuten noch 2 Tore vielen und der Pausenstand 3:0 für Beiertheim 2 war. Die Pausenansprache hatte es wohl in sich, denn der KSV erzielte in der 6. Minute der 2. Halbzeit das 3:1. Und nun wurde es für die Gastgeber schwerer, aber nach 15 Minuten gelang Beiertheim dann doch das 4:1 und keine 7 Minuten später das 5:1, was dann auch der Endstand war. Somit ist die D3 des Karlsruher SV aus der Pokalrunde ausgeschieden, aber es bleibt noch das Daumen drücken für die D1 und D2.

Doch nun mal zu einer Erfolgsmeldung!
Am 22.09.2018 fand der 2. Staffelspieltag beim FV Daxlanden gegen die SG DJK/FV Daxlanden 2 statt. Hier sollten Wetter und Leistung endlich wieder übereinstimmen!
Die D3 des Karlsruher SV agierte von Anfang an als Mannschaft, jeder füllte seine Postion aus (wenn auch hin und wieder ein Erinnerungsruf nötig war), irgendwie passte alles! Hier stand eine Mannschaft auf dem Platz, die gewinnen wollte und das machte Sie ab der ersten Spielminute klar. Auf den ersten Treffer mussten wir dann aber doch 10 Minuten warten, bis Hatem ein Chance nutzte und die 0:1 Führung erzielte. Weitere 10 Minuten später erhöhte Paul zum 0:2. Und so war auch der Pausenstand. In der Pause gab es noch vereinzelt Anweisungen, wie der eine oder andere Spieler es noch besser machen könnte, aber eigentlich gab es nicht viel zu meckern. Naja, vielleicht sollte man noch an der Chancenverwertung arbeiten…
Kaum zurück auf dem Platz erhöhte Hatem zum 0:3. Doch auch die SG DJK/FV Daxlanden wollte nicht aufgeben und machten es dem Karlsruher SV zunehmend schwerer. Obwohl das Spiel in der 2. Halbzeit mehr über der Mittellinie in Richtung gegnerisches Tor stattfand und unser Torwart kaum etwas zu tun hatte, musste die Abwehr, doch den einen oder anderen Durchbruchsversuch stoppen, was Ihnen aber immer gelang. 3 Minuten vor Schluss verwandelte Paul noch einen Elfmeter, wegen Handspiels zum 0:4.
Endlich wieder strahlende Kindergesichter, zufriedene Eltern und ein schöner Fußballsamstag. Weiter so!

By |2019-03-17T13:18:18+00:0023. September 2018|D3-Junioren (U12), Fußball, Junioren, Verein|