D3: glückloser letzter Spieltag

D3: glückloser letzter Spieltag

Am 01.06.2019 war die D3 des Karlsruher SV zu Gast bei der SG Siemens 2.
Bei strahlendem Sonnenschein und hoch sommerlichen Temperaturen trat die D3, wieder nicht mit allen Leitungsträgern, zu letzten Spiel der Saison an, in dem es im Prinzip um nichts mehr ging, denn wir konnten uns nicht mehr verschlechtern und die SG Siemens sich nicht mehr verbessern.
Trotzdem kämpfte sich der KSV durch das Spiel und konnte sich auch gute Chancen heraus spielen. Diese wurden in der 12. Minute allerdings vom Gegner mit einem Lüpfer über den Tormann in das 1:0 umgesetzt. Ohne Abwehr war unser letzte Mann chancenlos. Es folgte noch das 2:0 in der 16. Minute und das 3:0 in der 21. Minute. Dazwischen verhinderte unser letzte Mann, das noch mehr Bälle den Weg in sein Tor fanden.
In der Pause versuchte Marcel die Jungs zu motivieren, aber kaum auf dem Platz erhöhte Siemens in kurzem Abstand zum 5:0. Unsere Jungs liesen die Köpfe hängen. Marcel, Betreuer und Eltern gaben Ihr Bestes den Kampfgeist zu mobilisieren und dann endlich die Chance, ein schöner Konter, mit dem die Abwehr von Siemens nicht gerechnet hatte und es stand 5:1. Doch die SG Siemens war einfach zu gut und fand immer wieder den Weg durch unsere Abwehr und so stand es am Ende 7:1 für die SG Siemens. Marcel drückte es später so aus: Köpfe hoch, durchschütteln und weiter gehts! Verlieren gehört beim Fußball dazu.
Mit gekämpft haben: David, Marek, Nathan, Adnon, Karim, Paul, Nuri, Dustin, Luka, Simon und Gabi.

 

By |2019-06-02T11:18:31+00:002. Juni 2019|D3-Junioren, Fußball, Verein|