D3 scheitert an stark spielenden Linkenheimern

D3 scheitert an stark spielenden Linkenheimern

Am 17.10.2018 empfing der FV Linkenheim 2 die D3 Jugend des Karlsruher SV.
An einem Mittwochabend war statt Training ein Staffelspiel angesagt, das eigentlich am letzten Samstag hätte stattfinden sollte.
Gleich in der 2. Spielminute war das Glück auf Seiten der Gastgeber und diese gingen 1:0 in Führung. Danach war das Spiel ausgeglichen, auch wenn es so aussah, als ob der KSV sehr tief stehen würde, um kein weiteres Tor zuzulassen. In der 28. Minute hatten dann der KSV das Glück auf seiner Seite und durch ein Eigentor stand es 1:1. Doch die Gastgeber legten mit einem schönen Schuss in die linke obere Ecke (der Torwart war chancenlos) zum 2:1 Pausenstand nach.
Das Trainerteam um Fadil bat die Jung’s in die Kabine und die Ansprache schien in den ersten 5 Minuten auch Wirkung zu zeigen. Körperhaltung, Ballbehauptung und der Drang nach vorne waren zurück. Aber den Treffer erzielten nach 10 Minuten die Gastgeber – 3:1. Durch eine unkoordiniert wirkenden Abwehr und ein Vakuum im Mittelfeld gelang dem FV Linkenheim keine 10 Minuten später dann auch noch das 4:1. Dann kam die Kämpfermentalität des KSV zum Vorschein und so gelang das 4:2. Was aber gleich vom 5:2 durch den Gegner quittiert wurde. In den letzten Minuten gab es dann wegen Handspiel auch noch einen Strafstoß für den FV Linkenheim und so endete die Partie mit 6:2 für die an diesem Tag klar bessere Mannschaft den FV Linkenheim 2.

By |2018-10-20T16:19:11+00:0020. Oktober 2018|D3-Junioren (U12), Fußball, Verein|