F1: Spannung und viele Tore beim Turnier in Stutensee

F1: Spannung und viele Tore beim Turnier in Stutensee

Am vergangenen Samstag trat die F1 beim F-Jugend-Turnier Gredler Cup 2018 des JFV Stutensee an und die Erwartungen waren nach den letzten super Hallenspieltagen natürlich hoch. Gleich im ersten Spiel gegen den Gastgeber kamen die Jungs gut ins Turnier und gewannen das Spiel mit 3:0. Dass im darauffolgenden Spiel mit der FVgg Weingarten der stärkste Teilnehmer dieses Turniers und gleichzeitig auch der „Dauerrivale“ unserer F1 wartete, ließ den Puls aller KSV-ler gleich deutlich höher schlagen. Leider konnten unsere Kicker dieses Mal dem tollen Pass- und Positionsspiel der Weingartener nicht genug entgegen setzen und so ging das Spiel 1:5 verloren. Dass die Jungs es besser können, zeigten sie dann aber wieder in den darauffolgenden Spielen, die mit 4:0 gegen den FC Untergrombach, 2:0 gegen den FSSV Karlsruhe und 4:0 gegen den FV Linkenheim gewonnen wurden. Im letzten Spiel gegen die TSG Weinheim kamen die Jungs früh mit 0:1 in Rückstand und konnten dann aber kurz vor Schluss dank engagiertem Einsatz noch den Anschlusstreffer zum verdienten 1:1 erzielen. Der Ärger darüber, dass das zweite Tor, das wir mit Ertönen der Schlusssirene erzielten, nicht mehr gewertet wurde, war allerdings schnell verflogen, denn insgesamt können die Jungs wieder stolz sein auf ihre Leistung und ihren Einsatz. Und: es hat wieder allen sehr viel Freude gemacht, Fußball zu spielen!
Dies war leider schon das letzte Spiel unserer Hallenturnierrunde. Ein großes Dankeschön an die Trainer Withold und Philip für ihre engagierte und erfolgreiche Arbeit!


Gespanntes Warten auf den nächsten Gegner


Volle Konzentration bei der Taktikbesprechung


Siegerehrung

By | 2018-02-04T23:10:27+00:00 4. Februar 2018|F1/F2-Junioren (U9), Featured, Fußball, Junioren, Verein|