D2: Super gespielt – unglücklich verloren

D2: Super gespielt – unglücklich verloren

Am 07.03.2020 startete die Rückrunde für die D2 gleich mit einem starken Gegner, dem FV Linkenheim.
(Witzig – „abgeklatscht, wurde wegen Cornoa-Virus, per Fuß – siehe Foto)
Das Hinrundenspiel wurde 6:1 verloren und der Karlsruher SV war entschlossen es diesmal besser zu machen.
Die Jungs kämpften, auch wenn zuerst der FV Linkenheim das Spiel dominierte. Doch dann war es eher ein Spiel auf Augenhöhe, der KSV vergab einige gute Chancen und die Gäste scheiterten an unserer kompakt stehenden Abwehr. Und so ging es mit einem verdienten 0:0 in die Pause.
Nach der Pause hatte der KSV Probleme ins Spiel zu kommen und eröffnete den Gästen im der 42. Minute eine Chance, die diese zum 0:1 nutzten.
Doch die KSVler gaben nicht auf und hielten den Gegner mit einem starken pressing lange in der eigenen Hälfte und dann, kurz vor Schluss, war das Runde im Eckigen. Riesen Jubel, aber der Schiedsrichter gab Abseits – und mit Schiedsrichtern diskutiert man nicht.
Obwohl der KSV alles gab, konnte er sich keinen Punkt mehr sichern und das Spiel endete 0:1 für den FV Linkenheim.
Kopf hoch, super gespielt – unglücklich verloren!
Mit gekämpft haben: Justin, Paul G., Collin, Sebastian, Dennis, Karim, Paul Br., Moritz, Paul Ba., Dustin, Lennard und Simon.

By |2020-04-17T20:26:28+00:007. März 2020|D2-Junioren|