Webb-Ellis-Cup zog auch die Karlsruher Rugger in seinen Bann

Webb-Ellis-Cup zog auch die Karlsruher Rugger in seinen Bann

Einen großen Moment konnte heute eine Auswahl unserer Jungrugger erleben. Der Webb-Ellis-Pokal war in Heidelberg direkt auf dem Spielfeld zu sehen, auf dem sich dann unsere Spielerinnen und Spieler ein paar Duelle mit oder gegen andere Jugendteams lieferten. Webb Ellis wird die „Erfindung“ von Rugby nachgesagt, als er im Jahr 1823 als erster den Ball in die Hand nahm, um ihn im gegnerischen Feld abzulegen. Ihm zu Ehren ist der Pokal, der bei der Rugby Union-Weltmeisterschaft vergeben wird, nach ihm benannt. Er hat damit für Rugby einen ähnlichen Stellenwert, wie der FIFA-Weltmeisterschaftspokal für die Fußballer. Traditionell geht der Pokal vor der Weltmeisterschaft auf die Reise um die gesamte Welt, hat heute dabei Station in Heidelberg gemacht, bevor er im Sommer in Japan bei der WM nach dem Finale übergeben wird. Die Geschichte ist ein weiteres Symbol für den Zusammenhalt und vor allem den Respekt, der beim Rugby gilt. Um Siege oder die Anzahl an Versuche ging es daher bei den Spielen, die zum Webb-Ellis-Cup gehören, nicht, sondern viel mehr um das gemeinsame Feiern dieses einmaligen Sports, der die wohl größte Trophäe auf Reisen schickt, um die Rugby-Ideale zu verbreiten. Klar, dass auch das Wetter mit frühlingshaften Temperaturen und wärmender Sonne von seiner besten Seite zeigte. Ein Feiertag für den Rugby in Deutschland und unsere KSV-Rugger waren dabei.

 

By |2019-02-04T21:38:47+00:004. Februar 2019|Jugend, Rugby, Verein|