Verein

Fußballfreizeit 2020 abgesagt

Liebe Eltern,

nach langem Abwarten, zahlreichen Gesprächen und Überlegungen müssen wir nun leider die FF2020 absagen. Die Vorstandschaft des KSV traf letztendlich die Entscheidung und bittet um Verständnis.

Eine Tagesbetreuung mit Mittagsverpflegung, ohne Kabinenbenutzung und ohne „echten“ Kontaktfußball ist bei der aktuellen Lage nicht durchführbar. Die üblichen Räumlichkeiten und Ausflugsziele könnten ebenfalls nicht benutzt bzw. besucht werden. Die Anzahl der Teilnehmer (35) lässt da leider auch keinen Handlungsspielraum.

Die bereits gezahlten Teilnahmegebühren werden selbstverständlich erstattet.
Da die nicht stattfindende Fußball Freizeit ein großes Loch in der KSV-Jugendkasse hinterlässt, dürft ihr gerne trotzdem einen kleinen Beitrag hinterlassen. Am Ende der Mail findet ihr die Kontodaten. Alternativ reicht eine kurze Nachricht an mich, dass ihr die Teilnahmegebühr nicht oder nur teilweise z.B. 50% zurückerstattet bekommen möchtet. Vielen Dank für eure Unterstützung !

Nähere Auskünfte bei Matthias Eckert
Mail: matthiaseckert.ksv@gmail.com

 

By |2020-06-27T14:09:56+00:0027. Juni 2020|Featured, Fußball, Junioren, Verein|

Corona-Verordnung Sport ab 1. Juli

Die neue Corona-Verordnung Sport, die am 1. Juli in Kraft tritt, erlaubt Training ohne Mindesabstand sowie Wettkämpfe. „Die neue Verordnung ist ein Meilenstein hin zur Normalität und zu einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Daher begrüßen wir die Entscheidung sehr und sind froh, dass unsere Bemühungen gegenüber der Politik Früchte tragen. Man merkt, dass allerorts die Fußballer „mit den Hufen scharren“ und wieder richtig Bock haben zu kicken“, sagt bfv-Präsident Ronny Zimmermann und appelliert: „Ganz entscheident ist es nun, die gesetzten Regeln einzuhalten.“

Wortlaut der Veröffentlichung des Sozialministeriums und des Kultusministeriums:

Die Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sport regelt die Sportausübung in Baden-Württemberg. Sie wurde am 25. Juni 2020 durch öffentliche Bekanntmachung des Kultusministeriums notverkündet und gilt ab dem 1. Juli. Sie ersetzt ab diesem Zeitpunkt die bisherigen separaten Verordnungen Sportstätten, Sportwettkämpfe sowie Profi- und Spitzensport.

Die ab 1. Juli 2020 gültige Corona-Verordnung Sport ersetzt die bisherigen separaten Verordnungen Sportstätten, Sportwettkämpfe sowie Profi- und Spitzensport. Mit der Verordnung sind wesentliche Lockerungen verbunden.

Was ist neu?

  1. In Gruppen bis zu 20 Personen können die für das Training oder die Übungseinheit üblichen Sport-, Spiel- oder Übungssituationen ohne die Einhaltung des ansonsten erforderlichen Mindestabstands durchgeführt werden.
  2. In Sportarten, in denen durchgängig oder über einen längeren Zeitraum ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist (z. B. Ringen und Paartanz), sind jedoch möglichst feste Trainings- oder Übungspaare zu bilden.
  3. Sportwettkämpfe und Sportwettbewerbe sind – auch im Breitensport – in allen Sportarten wieder zulässig. Untersagt sind
    • bis einschließlich 31. Juli Veranstaltungen mit über 100 Sportlerinnen und Sportlern und über 100 Zuschauerinnen und Zuschauern. Die Zahl der Zuschauerinnen und Zuschauer kann unter bestimmten Bedingungen auf 250 erhöht werden (siehe CoronaVO Sport § 4 Abs. 3)
    • vom 1. August bis einschließlich 31. Oktober 2020 Veranstaltungen mit insgesamt 500 Sportlerinnen und Sportlern sowie Zuschauerinnen und Zuschauern (die zahlenmäßige Aufteilung zwischen Sportlerinnen und Sportlern und Zuschauerinnen und Zuschauern ist dem Veranstalter freigestellt).
  4. Umkleiden und Duschen dürfen wieder benutzt werden. Es ist jedoch sicherzustellen, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Nutzerinnen und Nutzern eingehalten werden kann. Der Aufenthalt ist zeitlich auf das unbedingt erforderliche Maß zu beschränken.

Die bisherigen Hygienevorschriften und Dokumentationspflichten sind weiterhin einzuhalten.

Die komplette Verordnung finden Sie hier.

By |2020-07-01T07:06:46+00:0026. Juni 2020|1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Fußball, Herren, Verein|

Rugbyjugend trainiert wieder…

…wenn auch nur online und daheim.
Gestern boten unsere Jugendtrainer erstmalig ein Training per Zoom an. Ein kurzes Fazit: es kam fantastisch an. Fünf Minuten dauerte es gestern nur, bis sich alle (auch die Trainer!) eingeloggt hatten und dann wurde geworkoutet, was Zoom hergibt. Was aber vielleicht noch wichtiger für Jugend und Trainer ist, ist, die anderen der Mannschaft endlich mal wieder live zu sehen und das ein oder andere Schwätzchen zu halten. So bleibt man auch in C-Zeiten ein Team, allen Altersunterschieden zum Trotz.
Ab jetzt wird das Online-Training jeden Donnerstag für eine knappe Dreiviertelstunde angeboten. 💚❤️🖤

By |2020-05-22T22:27:23+00:0022. Mai 2020|Jugend, Rugby, Verein|

D2: … und die WC Papier Challenge

Am Abend des 6. Mai 2020 erreichte unseren Trainer eine Videobotschaft des Trainers der JSG Walzbachtal, in der wir zu einer „Klo-Papier Challenge“ herausgefordert wurden.

Nun galt es in 48 Std. ein Video zu erstellen, in dem möglichst viele Kinder mit einer Rolle WC Papier Fußball spielen, ansonsten würde uns das 2 Kisten Cola an die JSG Walzbachtal kosten.

Wie Ihr sehen könnt, haben wir die Herausforderung gemeistert und gegeben weiter an: DJK Daxlanden (C1 Junioren), FV Linkenheim (D Junioren) und FV Leopoldshafen (D Junioren)

… und sind gespannt, was zurück kommt.

 

By |2020-05-12T14:01:35+00:009. Mai 2020|D2-Junioren, Featured, Fußball, Junioren|

Neue Landesverordnung erlaubt Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs unter Auflagen–DFB gibt Tipps

Stuttgart/Karlsruhe. Die neue Verordnung des Landes Baden-Württemberg, die am kommendem Montag 11. Mai 2020 in Kraft tritt, soll alle Sportarten unter freiem Himmel unter Einhaltung strenger Infektionsschutzvorgaben wieder erlauben. Demnach soll auch Fußballtraining zunächst individuell und in Kleingruppen wieder möglich sein. Für den Wiedereinstieg im Breiten-und Leistungssport im öffentlichen Raum und auf öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten im Freien –sogenannte Freiluftsportanlagen –hat das Kultusministerium ein Konzept erarbeitet. So muss während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten ein Abstand von mindestens eineinhalb Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen durchgängig eingehalten werden. Ein Training von Sport- und Spielsituationen, in denen ein direkter körperlicher Kontakt erforderlich oder möglich ist, ist untersagt. Trainings- und Übungseinheiten dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen von maximal fünf Personen erfolgen: Bei größeren Trainingsflächen gilt, dass eine Trainingsgruppe von maximal fünf Personen pro 1.000 Quadratmeter zulässig ist. Die gemeinsam benutzten Sport-und Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden. Und die Sportlerinnen und Sportler müssen sich zu Hause umziehen: Umkleiden und Sanitätsräume, insbesondere Duschräume, bleiben geschlossen. Eine Ausnahme gilt nur für Toiletten, die nacheinander betreten werden sollen. Um Infektionsketten gegebenenfalls nachvollziehen zu können, sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Trainings- und Übungsangebote zu dokumentieren. Zudem ist eine Person zu benennen, die für die Einhaltung der Verhaltensregeln verantwortlich ist. Für Fußballmannschaften bedeutet dies konkret, dass individuell und in Kleingruppen trainiert werden darf, etwa in Form eines Konditions- oder Koordinationstrainings mit verschiedenen Stationen über das Spielfeld verteilt oder in Form von Technik- und Torschussübungen. Der Deutsche Fußball-Bund hat einen Leitfaden mit konkreten Trainingsübungen erarbeitet, der allen Vereinen einen Rahmen für die mögliche Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs gibt. Enthalten sind neben verbindlichen Vorgaben auch Tipps und Empfehlungen für die Organisation und Durchführung des Trainings. Ziel ist es, allen Vereinen bestmöglich Hilfestellungen zu geben. Dem Konzept liegen die zehn Leitplanken der Wiederaufnahme des vereinsbasierten Sporttreibens des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zugrunde. Besonders wichtig ist jedoch: Der Schutz der Gesundheit und die behördlichen Verfügungsgrundlagen vor Ort stehen über allem. Diese sind für jeden Verein zu beachten, an ihnen muss sich der Sport streng orientieren. Unter Beachtung der lokalen Gegebenheiten und Strukturen gilt es für Vereine, zum Teil auch individuelle Lösungen zu finden und umzusetzen. Wir empfehlen daher, mit ihren Behörden vor Ort Kontakt aufzunehmen und das konkrete Konzept zum Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb abzusprechen. „Wir freuen uns sehr, dass die Amateurkicker wieder auf die Plätze und ein Mindestmaß an Fußball spielen dürfen. Es ist nur ein kleiner Schritt, aber ein erster in Richtung mehr Normalität, die in diesen Zeiten gerade im Sport zu finden ist“, betont bfv-Präsident Ronny Zimmermann. „Ich appelliere aber ganz deutlich an alle Vereine, die gebotenen Regelungen strikt einzuhalten und verantwortungsbewusst zu handeln.

By |2020-05-09T15:11:28+00:008. Mai 2020|1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Fußball, Herren, Verein|

Wichtige Mitteilung an alle Mitglieder

Hallo Sportfreunde, liebe Vereinsmitglieder,

in den nächsten Tagen erhalten alle stimmberechtigten Mitglieder des Karlsruher – SV eine Email von unserer 1. Schriftführerin oder einen Brief von der Mitgliederverwaltung. 

Da unsere Mitgliederversammlung kurzfristig wegen Corona bis auf weiteres verschoben wurde. Bittet der 1. Vorstand und der geschäftsführende Vorstand in einem besonderen Punkt um eure Meinung. Möglich ist dies durch das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz-, und Strafverfahrensrecht“ vom 20.März 2020“ eröffnet mit § 5, Absatz 3.

Wir bitten deshalb um eure Rückmeldung bis Samstag, 29. Mai 2020! Jede Stimme zählt.

Bitte meldet euch bei uns, falls ihr keine Nachricht bis Mittwoch, 13. Mai 2020 erhalten habt!

By |2020-05-09T15:35:12+00:006. Mai 2020|Allgemein, Verein|

Der Verband bittet aktuell um Geduld im weiteren Vorgehen

„Auch wir vom Fußballkreis und dem Badischen Fußballverband wissen zum heutigen Zeitpunkt nicht, was noch alles auf uns zukommen wird. Es bleibt abzuwarten, wie die nun von der Regierung getroffenen Maßnahmen wirken und sich die Infektionszahlen entwickeln. An einen regulären Spielbetrieb ist aktuell nicht zu denken. Wir, der Fußballkreis und der Badische Fußballverband verfolgen die Lage. Abstimmungsgespräche erfolgen auf den entsprechenden Ebenen sowohl innerhalb des Badischen Fußballverbandes wie auch darüber hinaus. Weitergehende Entscheidungen, über die bis zum 22.05.2020 gehende Aussetzung des Spielbetriebs hinaus, sind zum aktuellen Zeitpunkt noch keine getroffen. Dies gilt sowohl für die Frage, wie es im Spielbetrieb weitergehen wird, für die Frage, wann die Vereine wieder in einen normalen Trainingsbetrieb und Vereinsalltag übergehen können bis hin zur Frage, wie es mit dem in diesem Jahr anstehenden Kreistag und dem Verbandstag weitergehen wird.“

By |2020-05-09T15:14:08+00:0026. März 2020|1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Fußball, Herren, Verein|

Wichtige Meldung zu Corona-Virus

Der gesamte Sport- und Spielbetrieb des Karlsruher Sportvereins in allen Räumlichkeiten wird ab dem 16. März 2020 bis auf weiteres komplett ausgesetzt. Das betrifft die Tennishalle, die Gymnastik in der Ernst Reuter Schule und den Trainings- und Spielbetrieb der Fußball-, Rugby- und Junioren-Abteilung
Bleiben Sie gesund und dem KSV gewogen. Schauen Sie hin und wieder auf die Webseite für aktualisierte Informationen .
Der KSV leistet damit seinen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus und folgt den Verordnungen und Empfehlungen der zuständigen Behörden und Sportorganisa-tionen.
Wir bitten um Ihr Verständnis und werden Sie umgehend informieren, wenn sich an der Situation etwas ändert. Vielen Dank!
Ihr KSV-Vorstand.
Informationen bieten folgende Rufnummern:
Landesgesundheitsamt: 0711 – 904 39 555 Mo bis So von 9 bis 18 Uhr
Bürgertelefon der Stadt: 0721 – 133 33 33 Mo bis Fr von 8 bis 18 Uhr
Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg ohne Vorwahl
Tel-Nr. 116 117 Mo bis Fr 8 bis 16 Uhr
Informationen bieten folgende Webseiten:
Robert Koch Institut:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html
Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung:
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

By |2020-03-16T14:10:09+00:0016. März 2020|Allgemein, Featured, Verein|

Verschiebung der Mitgliederversammlung

Liebe Vereinsmitglieder,

die Coronaviren haben gesiegt: Die Mitgliederversammlung des KSV findet

am Donnerstag, dem 19. März 2020 nicht statt

sondern wird an einem noch zu findenden Termin -evtl. Anfang Mai- nachgeholt.

Bitte helft mit, den Portoaufwand für die ordnungsgemäße Ladung zum neuen Termin zu senken indem Ihr durch das Betätigen der Funktion „Antworten“ oder „presse@karlsruher-sv.de“
Die Erklärung abgebt:

Ich bin/Wir sind damit einverstanden, zum neuen Termin der Mitgliederversammlung lediglich per E-Mail eingeladen zu werden.

Viele Grüße

Robert Speckert

By |2020-03-14T10:57:10+00:0014. März 2020|Allgemein|