E2: Zweite Heimniederlage hintereinander

E2: Zweite Heimniederlage hintereinander

Am 21.04.2018 empfing der Karlsruher SV bei hochsommerlichen Temperaturen den FSSV Karlsruhe 3 im Nordsternstadion.

Ein in den ersten 10 Minuten holpriges aber ausgeglichenes Spiel wurde mit dem Führungstreffer der Gegner belohnt. Keine 5 Minuten später erhöhte der FSSV auf 0:2. Danach ging der Karlsruher SV motivierter an die Aufgabe heran. konnte aber, trotz gut heraus gespielter Chancen, keine verwerten. So ging es mit einem Rückstand von 2 Toren in die Pause. Das neue Trainerduo Eric und Fadil bekam in er Pause Unterstützung von Michi, um die Mannschaft wieder zu motivieren. Doch kaum zurück auf dem Platz stand die Abwehr des KSV nicht richtig und der Gegner nutzte zwei Konter eiskalt zur 0:4 Führung. Nun zeigte der KSV, dass er kämpfen kann und spielte sich schöne Chancen heraus, die nach mehreren Fehlschüssen durch das 1:4 belohnt wurden. Dann wieder eine unaufmerksame Abwehr und der FSSV erhöhte auf 1:5. Darauf folgte wieder eine schöne Aktion des KSV zum 2:5 und dann gleich ein Konter des FSSV zum 2:6. In den letzten 10 Minuten zeigte sich wieder der Kampfgeist des KSV. Allerdings blieb es beim 2:6 Endstand gegen einen stark und klug spielenden FSSV. Torschütze beim KSV: 2 x Adnon.  Trainer Michi war sichtlich unzufrieden und hinterfragt sich, warum es ihm nicht gelingt, den Kindern zu vermitteln, den Kopf hoch zu nehmen und statt nutzlosen und kräfteaufwendigen Dribblings den Ball zum besser postierten Mitspieler zu passen. Hervorzuheben ist allerdings der unermüdliche Kampfgeist aller Kinder.

Selbstkritik aus einem gleich darauf geführten Spielerinterview: zu viel gedribbelt, schlecht gepasst – da müssen wir nochmal besser üben!

Denise

By |2018-04-23T08:33:58+00:0023. April 2018|E1-Junioren (U11), Featured, Fußball, Junioren, Verein|